Home / Panzerriegel Ratgeber / Wohnungstür absichern im Mehrfamilienhaus

Wohnungstür absichern im Mehrfamilienhaus

Wohnungstür absichern im Mehrfamilienhaus

Wohnungstür absichern

Wie soll ich eine Wohnungstür absichern in einem Mehrfamilienhaus? Die Tür ist der Hauptangriffspunkt bei einer Etagen-Wohnung!

Wenn Sie eine Wohnung haben, die oberhalb des Erdgeschosses liegt und Ihre Wohnungstür absichern möchten, ist die Sache recht einfach. Ein Einbrecher kann nur über Ihre Wohnungstür eindringen, vorausgesetzt natürlich, er kann von aussen keines der Fenster erreichen. Die Wohnungstüren in Mehrfamilienhäusern sind leider meistens viel zu  schwach ausgelegt, um einem Einbrecher Widerstand zu bieten. Das Türblatt ist oft nur 40mm dick und nicht massiv, sondern in Hohlkammerweise gebaut. Sie erkennen, ob Hohlräume da sind, wenn Sie die Türe abklopfen. Es sind meistens nur 2 Scharniere vorhanden, die nur für Zimmertüren gedacht sind. Diese sind ebenfalls zu schwach. Auf der Schlossseite findet sich meistens ein dünnes Schliessblech aus Blech, welches mit 4 oder 5 kleinen Schräubchen befestigt ist. Eine solche Tür kann ein Einbrecher manchmal sogar einfach auftreten, das Schließblech bricht dann einfach weg.

Ausser der mangelnden Stabilität dieser Tür gibt es aber evtl. noch einen anderen Schwachpunkt: den Schließzylinder. Aus Kostengründen werden in Etagenwohnungen meistens nur billige und damit schlechte Schließzylinder eingebaut. Ein billiger Schließzylinder lässt sich vom Einbrecher leicht aufsperren (Fachwort Picken), ziehen oder aufbohren. Wenn er über den Türbeschlag hinaussteht, kann er auch einfach abgebrochen werden. Wenn der Zylinder keine Sicherungskarte hat, kann ausserdem jedermann Nachschlüssel im Schlüsselladen anfertigen lassen.

Was ist nun zu tun? Wie kann ich eine solche typische Wohnungstür absichern gegen Einbruch – und das richtig?

Die Lösung zum Wohnungstür absichern ist ein ABUS Panzerriegel! Der Panzerriegel behebt alle oben beschriebenen Schwachpunkte an dieser Wohnungstür.

Ein Panzerriegel, auch Querriegel genannt, wird zum Wohnungstür absichern von innen quer über das Türblatt montiert. Er schliesst links und rechts 2 Riegelstangen aus, die in massive Schliesskästen neben dem Türrahmen eingreifen. Diese Schliesskästen werden mit den beiliegenden Schwerlastdübeln stabil im Mauerwerk verankert. Dadurch sind die Befestigungspunkte ausserhalb von Tür und Rahmen. Das schwache Türblatt wird durch den Panzerriegel über die ganze Breite verstärkt und die Schliesskästen sind ausserhalb des schwachen Türrahmens im Mauerwerk verankert.. Die Scharnierseite der Tür ist nun ebenso wie die Schlossseite abgesichert, auch gegen grösste Gewaltanwendung. Ein Aufhebeln dieser Tür ist nach dem Wohnungstür absichern mit einem Panzerriegel definitiv nicht mehr möglich!

Ein Einbrecher sieht ausserdem bereits von aussen, daß ein Panzerriegel montiert ist, weil der Rundzylinder des Panzerriegels von aussen sichtbar ist.

Eine solche Tür fasst der Einbrecher nicht einmal an, weil er weiß, daß er keine Chance hat. Der Panzerriegel wird von aussen und von innen mit einem Schlüssel geschlossen, genau wie ein Türzylinder. Er bietet also Schutz wenn Sie zuhause sind und auch wenn Sie ausser Haus sind. Sinnvollerweise sollte der Zylinder des Panzerriegels eine Sicherungskarte haben und über einen erhöhten Aufbohrschutz verfügen. Sie brauchen Ihr altes Türschloss gar nicht mehr abschliessen, wenn Sie einen Panzerriegel montiert haben, sondern nur noch den Panzerriegel. Dieser schützt Ihre Wohnungstür perfekt!

Was kostet ein solcher Panzerriegel zum Wohnungstür absichern und wo kann ich ihn bekommen?

Ein Panzerriegel kostet je nach Ausführung zwischen 250 und 500 Euro. Gemessen an dem Schaden, den er verhindert, ist das sicherlich nicht zuviel.

Weitere ausführliche Informationen zum Wohnungstür absichern finden Sie hier:

Eingangstür gegen Einbruch sichern